Michael Lugitsch wurde 1987 in der Steiermark geboren. Seine Ausbildung erhielt er an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz bei Prof. Günter Högner und Prof. Hermann Ebner.

 

Zahlreiche erfolgreiche Wettbewerbsteilnahmen bei Prima la Musica, Gradus ad Parnassum sowie dem Yamaha Stipendium-Wettbewerb kennzeichneten seinen musikalischen Weg. 2008 schloss Michael sein Bachelorstudium bzw. 2012 sein Masterstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz ab. Von 2012 bis 2014 führte er sein Hornstudium bei Prof. Gerhard Kulmer am Konservatorium Wien Privatuniversität fort. Zusätzlich erhielt er im Rahmen von Meisterkursen ergänzenden Unterricht bei Wilhelm Schwaiger, Wolfgang Wilhelmi, Palma Szilagyi und Raimund Zell.

 

Michael Lugitsch konzertierte bereits mit dem Tonkünstlerorchester Niederösterreich, im Orchester der Wiener Kammeroper, in der Wiener Akademie und ist bei folgenden weiteren Ensembles tätig: Wiener Hofburg Orchester, Bühne Baden, Hornquartett Styrian Horns und Holzbläserquintett Quintett Sonett.